Aktuelles

Aktueller Stand Covid-19-Infektionen

15.10.2020

In unserem Krankenhaus kam es zu einem positiven Covid19-Testergebnis eines Patienten. Nach der Aufnahme wurde der Patient entsprechend der internen Festlegungen bis zur Vorlage eines negativen Testergebnisses in einem Einzelzimmer isoliert. Dieses negative Testergebnis lag am Dienstag vor. Daraufhin wurde die Isolierung aufgehoben.

Am späten Nachmittag wurde das Testergebnis durch das zuständige Labor, das sich außerhalb des Vogtlandkreises befindet, revidiert. Der Patient wurde unmittelbar darauf in ein somatisches Haus verlegt. Alle Mitarbeiter und Patienten der betroffenen Station, die mit dem Patienten in Kontakt waren, stehen unter 14tägiger Quarantäne. Entlassungen der Patienten sind Einzelfallentscheidungen in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt.

19.10.2020

Nach dem positiven Covid-19-Test eines Patienten in der vergangenen Woche lagen am Freitag die Testergebnisse sämtlicher Patienten und Mitarbeiter der betroffenen Station vor. Bei zwei weiteren Patienten und vier Mitarbeitern ergab sich ein positiver Befund. Alle Betroffenen befinden sich in Quarantäne. Heute erfolgt eine erneute Testung.

Zu jeder Zeit werden die ergriffenen Maßnahmen im Haus kritisch hinterfragt und an aktuelle Entwicklungen angepasst. Das geltende Besuchs- und Betretungsverbot, eine generelle Maskenpflicht im Haus oder auch die veränderten Aufnahmeprozeduren sind nur einige Beispiele hierfür. Stationäre Aufnahmen und ambulante Behandlungen finden weiterhin statt. Ambulante Physiotherapie, Ergotherapie sowie Gruppentherapien wurden abgesagt.

Da uns der Anstieg von Covid-19-Fällen in der Region und umliegenden Krankenhäusern Sorge bereitet, bitten wir alle, sich an die geltenden Hygieneregeln zu halten.

22.10.2020

Durch ein falsch übermitteltes Testergebnis von einem Labor, das sich außerhalb des Vogtlandkreises befindet, wurde am 13.10. ein Patient vorzeitig aus einem Isolierzimmer entlassen, in dem er sich seit Aufnahme in unserem Haus befand. Wenige Stunden später wurde das Ergebnis durch das zuständige Labor revidiert: Der Coronatest des Patienten war doch positiv. Er wurde umgehend verlegt und die gesamte Station unter Quarantäne gestellt. Mittlerweile sind insgesamt 10 Patienten sowie 7 Personale der Station positiv getestet worden. Alle stehen weiterhin unter Quarantäne.

Folgende Maßnahmen haben wir ergriffen: Am Dienstag wurde unsere vor kurzem neu eröffnete Schwerpunkstation für psychotische Erkrankungen im Haus A14 geräumt und die Patienten auf andere Stationen verteilt. Gestern wurde die A14 einer neuen Nutzung zugeführt: Sie ist vorerst die Isolierstation unseres Hauses. Auf sie wurden sämtliche positiv getesteten Patienten verlegt. Gleichzeitig finden weitere Screenings im Haus statt. Die Teststrategie wird in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt permanent an das aktuelle Geschehen angepasst. Wir halten auch künftig an dem seit Monaten bestehenden Verfahren fest, jeden neu aufgenommenen Patienten einem Test zu unterziehen und bis zum negativen Ergebnis in einem Einzelzimmer unterzubringen.

28.10.2020

Auf der betroffenen Station haben sich leider weitere Patienten und Mitarbeiter infiziert: Seit der letzten Woche kamen vier Patienten und zwei Mitarbeiter hinzu, sodass die Gesamtzahl der Fälle jetzt insgesamt bei 23 liegt - 14 Patienten und 9 Mitarbeiter. Positiv getestete Patienten werden seit letzter Woche auf die Isolierstation A14 verlegt, die Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. Eine Patientin musste in das Klinikum Obergöltzsch verlegt werden, die restlichen Patienten zeigen insgesamt nur leichte Symptome, sodass eine Weiterbehandlung in unserem Haus erfolgen kann.

 

 

mr

Bildquelle: Christian Daum/pixelio.de

15.10.2020

Alle Nachrichten